Auch Angehörige von Demenzkranken kann die Validationsmethode entlasten...

schreibt Susanne Wanger, Curaviva 2/2010, S. 24 - 25.

 

pdf-kl